Es wird gespart!

Es wird gespart!

 

Ist schon interessant, wo so überall Geld angelegt wird, in der Hoffnung das es sich vermehre. Macht es nur in den meisten Fällen nicht, also in dem Maße wie es nötig wäre, um Kaufkraftverluste auszugleichen. Bei aller anlegerei und sparerei, ein bisschen Verlust ist immer dabei und wenn ich heute 100,-€ für Übermorgen zurücklege, so werde ich Übermorgen nicht die Lebensqualität bekommen, wie heute. Und so ist es eben, das einzige was man sich wirklich spart, wenn man spart, ist nicht Geld, sondern Leben, Lebensqualität.

Übrigens kann ich mich noch an eine Zeit erinnern und so lange ist es nicht einmal her, da haben nicht einmal 10% der Deutschen ihr Geld in Aktien angelegt. Aber wie die Menschen nun mal sind, wie gern folgt man doch der Illusion.

Übrigens sind die Zahlenspielereien hier wirklich etwas verwirrend und widersprüchlich. Was damit wohl bezweckt werden soll? Vielleicht die ansteckende Wirkung des Risikos, in einer Zeit, wo viele Menschen doch zurückhaltender werden, was die Geldanlagen betrifft? Und immer hin verzeichnen die Sparkassen durchaus zulauf, seit die Finanzkriese die Runde macht. Sicher nicht im Sinne von MLP, da braucht keiner deren Betratung.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.